Vera & Felix…Achtung Kameras!

Achtung Kameras! - Eisbären Vera und Felix aus dem Tiergarten Nürnberg - 02/2014

Achtung Kameras! Vera und Felix werden jetzt überwacht 😎

Die zwei NürnBÄRger werden zwar keine Filmstars, dafür aber Protagonisten für eine Projekt- bzw. Forschungsarbeit, was die beiden Pelzkugeln so tun und wie sie sich verhalten.

Am vergangenen Donnerstag wurden vor dem großen Gehege die Kameras installiert, deswegen durfte das Eisbärenpaar nur im kleinen Gehege hausen.
Man wollte einfach auf Nummer sicher gehen, falls einer von den Handwerkern von der Leiter und evtl. noch ins Gehege fallen würde, dann wäre das sicher ungewollt *unterhaltsam* geworden. 🙄
Aus diesem Grund blieb die Schiebertür für Vera und Felix zu, ganz einfach.

Was die zwei Eisbären während meiner Anwesenheit im kleinen Gehege so gemacht haben, könnt ihr gern anschauen. Viel Spaß damit! 😉

Vera & Felix – 20.02.2014

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche.

Bis bald eure ManuELA 🙂

4 Kommentare

  1. Hallo liebe Manuela,

    ich muss sagen, der Herr Felix macht sich höchst dekorativ auf der Insel. Vera war ja wohl etwas hibbelig, aber das ruhige Gemüt von ihrem lieben Felix wirkte sich letztendlich auch auf sie aus, und sie machte sich an ihren zweitliebsten Zeitvertreib: die Futtersuche. Und sie wurde sogar fündig, das im PoolWasser marinierte Fleisch schien ihr gut zu schmecken.

    Aber dass der SchlaWiener gar so müde war und selbst den Handwerkern nur einen müden Blick gönnte – es ist zwar erst Februar, aber ich glaube es würde großen Spaß machen, im Aquapark des Nachts bei Familie Eisbär mal “Mäuschen” zu spielen!

    Vielen Dank für einen wieder total amüsanten bebilderten Bericht aus dem
    Aquapark! Ich freu mich riesig, dass die beiden sich immer noch gut verstehen!

    Liebe Grüße aus ER
    Heidi

  2. Hallo Manuela

    Danke für deinen Fotobericht. 🙂
    Vera war im Gegensatz zu Felix recht
    lebhaft an diesem Tag. Was wird denn
    für eine Studie gemacht 😉 oder soll
    einfach das Gehege überwacht werden?
    Damals bei Flocke war doch auch mal
    eine Studentin, die eine kürzere
    Verhaltensstudie durchführte. :yes:

    Liebe Grüsse
    Chris :wave:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.