Do widzenia! – Bei Gregor & Aleut – 20.10.2014

An meinen letzten Tag im Zoo Warschau gab ich mir noch mal ganz ausgiebig die *Buben-Dröhnung*, Gregor und Aleut in Höchstdosis. XD

Bei der Dosierung *spielte* anfänglich nur Gregor fantastisch mit, aber dann hatte auch Aleut ein Einsehen und zeigte sich mit seinem ganzen Charme. 😎

Die Zeit raste nur vor sich hin und irgendwann hieß es Abschied nehmen von den großartigen Eisbären-Brüder, ich sag’ euch eins die Augen haben ganz schön geschwitzt. :'(

Ich bin immer noch sehr froh, dass Gregor und Aleut, als zwei Eisbärenkerle, im schönen Zoo Warschau ein gutes neues Zuhause gefunden haben. Ihre Gehege-Anlagen gewinnen bestimmt keinen Schönheitspreis, aber sie sind in natura viel größer und besser, als sie auf Bilder wirken. Den Buben stört das herzlich wenig, sie fühlen sich gut und haben Pfleger und Zoo-Verantwortliche, die sich um ihr Wohlergehen kümmern und sie außerdem noch sehr gern haben. Mehr braucht es nicht. 🙂

Herzlich bedanken möchte ich mich bei der Zoo-Kuratorin Maria Krakowiak und Gregor und Aleuts Pflegerin Kasia Jaślan für den freundlichen Empfang und die feinen und informativen Gespräche.
DIE BUBEN sind bei der lieben Kasia wirklich in guten Händen. 😀

Außerdem lernte ich am Eisbärengehege auch noch den Zoodirektor Dr. Andrzej G. Kruszewicz kennen, er meinte ich sollte doch meinen Freunden glückliche Eisbären zeigen. Ich glaube, das hab’ ich mit meinen drei Blogbeiträgen und Alben ausgiebig und vor allem sehr gern getan. ^^’

Also wenn ihr Lust und Laune habt, dann könnt ihr gern die glücklichen Eisbärenkerle Gregor und Aleut im letzten Album bewundern. 😉
Viel Spaß damit!

Gregor & Aleut – Zoo Warschau – 20.10.2014

In diesem Sinne Do widzenia und bis bald
eure ManuELA 🙂

6 Kommentare

  1. Liebe Manuela,

    ich kann dich sehr gut verstehen wegen de schweren Abschieds,mir wäre es genauso gegangen!Warschau liegt ja auch nicht mal so um die Ecke.
    Aber Hauptsache,es geht den Buben gut,und das sieht man.Sie bleiben eh unvergessen!

    Lieben Dank und liebe Grüße von Brigitte.

  2. Liebe Manuela!

    Vielen Dank für Deinen positiven und wohltuenden Bericht über den Zoo Warschau, ich bin beeindruckt von der Mitteilung über die freundliche und mitteilsame Kuratorin, Pflergerin und den Zoodirektor. Für mich ist das beruhigend zu lesen und die Eisbärenzwillinge in guten Händen zu wissen.

    Auch für die vielen faszinierenden Fotos von Deinem dritten Tag bei Aleut und Gregor bedanke ich mich herzlch. Gregors Balltechnik ist umwerfend, auch von den Nahaufnahmen von Aleut und Gregor bin ich begeistert.

    Ganz liebe Grüße Heidi

  3. Hallo Manuela, :wave:

    es ist eine Freude, die Buben wieder zu sehen. Und es ist toll, dass du dich davon überzeugen konntest, wie sehr sie in ihrer neuen Heimat geschätzt und geliebt werden. Wenn man weiß, dass sie in guten Händen sind, ist das Balsam für die Seele. :yes: Ähnlich ging es mir mit Tigermädel Berani in Augsburg. Sie hat es fein getroffen. 😀

    Vielen Dank für die vielen tollen Fotos. 😀 Endlich wieder Gregor und Aleut. 😀

    LG Elke

  4. Hallo liebe Manuela,

    keine Frage, Gregor und Aleut sind zwei glückliche, zufriedene und spielfreudige Eisbären!

    Sicherlich gibt es schönere Gehege, aber die Buben nutzen die Möglichkeiten, die die beiden Gehege bieten, bis aufs Letzte aus. Total amüsant fand ich das Tür auf/Tür zu Spiel Gregor machte die Tür zu, guckte etwas bedröppelt, da kam Aleut, ganz der Sohn seines Herrn Papa, und machte die Tür wieder auf. Natürlich war die Tür nur angelehnt, aber es war ein lustiges Spielchen. Und der Fantasie der beiden EisbärLausbuben sind wirklich keine Grenzen gesetzt; alles da zum Spielen, was das Eisbärbubenherz begehrt.

    Ganz herzlichen Dank für diese feinen BubenBoxen!

    Liebe Grüße aus Erlangen
    Heidi

  5. Liebe Manuela,

    das ist wieder ein schoenes Album, dass du uns da zeigst!

    Es freut mich, dass es den beiden Buben gut geht und dass sie gutes und ihnen untergebenes Personal haben!

    Toll finde ich auch, dass du dich sowohl mit den Pflegern wie auch mit dem Zoodirektor unterhalten konntest! Ich hoffe, du schickst ihnen den Link zu deinem Blog mit den Berichten ueber deinen Besuch – damit kannst du dann beweisen, dass du uns die “gluecklichen” Eisbaeren gezeigt hast!

    Baerige Gruesse aus Kanada
    Christa

  6. Liebe Manuela,
    danke für die Berichte aus dem Zoo Warschau von Gregor und Aleut.
    Die beiden sind zusammen und fühlen sich ganz offensichtlich wohl, werden geliebt und gut versorgt, was will man mehr.
    Der Abschied kann dir nicht leicht gefallen sein, aber das Wissen, daß sie in guten Händen sind, machts dann doch erträglicher.

    Nochmal DANKE und liebe Grüße
    Heidi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.