Flocke & Rasputin reloaded – NürnBÄRg – Erstes Treffen – 07.01.2009

Eisbär Flocke und Eisbär Rasputin - Erstes Treffen

Wie ihr seht, kram ich mal wieder in der Eisbären-Oldie-Kiste rum, und diesmal hat es Flocke und Rasputin erwischt. 😎

Erstes Treffen

Ach und da werden so schöne Erinnerungen geweckt. 😀
Heute genau vor sechs Jahren fand das erste Zusammentreffen von Flocke und Rasputin auf der Außenanlage statt.

Man was hab‘ ich gezittert.
Im Vorfeld hieß es nämlich ein GROSSER und vor allem DOMINANTER Eisbärenbub leistet ab sofort Flocke Gesellschaft 🙄
Ich gebe zu, ich hatte etwas Angst um mein geliebtes Flöckchen.
Wehe ein *dahergelaufener* Eisbärenbub aus Moskau tut UNSERER Flocke was!!! 😉

Rasputin kam am 30.12.2008 *inkognito* in NürnBÄRg an.
Nach ausgiebigen beschnuppern am Schmusegitter fand dann die Zusammenführung beider Eisbären-Youngsters auf der
Außenanlage am 07.01.2009 am Vormittag statt, meine Gedanken am Arbeitsplatz waren ständig bei Flocke. 🙄
Damals gab es auch den Flocke-Blog auf br-online, die haben von den aktuellen Geschehnisse vor Ort berichtet, ja und da kam dann ein Zeitpunkt, wo mein Eisbären-Seelchen rebellierte.

Ich musste SOFORT in den Aqua Park, ich hielt es im Büro nicht mehr aus.

Tja, wie verklickert man seinen Arbeitgeber, dass man jetzt auf der Stelle gehen muss, weil man zwei junge Eisbärenkinder bei der Zusammenführung beobachten möchte.
SO WAS geht gar nicht, NIEMALS!
Also hab‘ ich mir eine ganz faule Ausrede ausgedacht, die ich nicht weiter erläutern möchte, aber die mir mein Anliegen ein Stück näher gebracht hat. 😎

Ab in den TiGa, rauf in den Aqua Park zu Flocke und den namenlosen Eisbärenbuben aus Russland.
Ja und da war ER, die kleine, dicke Eisbären-Pelzkugel mit schmutzigem Fell aus Moskau. 😀
Mein Gott war ich erleichtert, als ich ihn sah, das Kerlchen war durchaus selbstbewusst und irgendwie lustig. 😛
Wie ein kleines Kind, dass man in einen Vergnügungspark abgestellt hat, hat Rasputin das Gehege erkundet, irgendwie fand er jeden Zweig, Kanister oder Ball, was ihm in die Tatzen kam einfach nur toll. 😀

Und Flocke?! Die hat den Eisbärenbuben mit Argusaugen beobachtet, und hat sich, wie schon unser Tiergarten-Chef Herr Encke sagte, überhaupt nicht *deppert* angestellt.

Ich war sehr stolz auf UNSER Flöckchen und sehr froh, dass der liebenswerte Rasputin den Weg nach NürnBÄRg fand. 😀

Und weil heute Jahrestag ist, gibt’s das Erste-Treffen-Album von Flocke und Rasputin. Die zwei fantastischen Eisbären haben mir ganz VIEL Freude gemacht, es war ein ganz tolle Zeit im/am Aqua Park, die ich nie und nimmer missen möchte. 😀
Viel Spaß damit!

Flocke & Rasputin reloaded – Erstes Treffen – 07.01.2009

Bis bald eure ManuELA 🙂

8 Kommentare

  1. Liebe Manuela,

    herzlichen Dank für diese lieben Erinnerungen!
    Ich weiß noch gut,dass es mir hier auch längst nicht einerlei war.Und meine Erleichterung-es ist alles gut.Und wie schnell schlich sich der gute Raspi in unsere Herzen!Und nicht erst,als ich beide live erleben durfte…

    Liebe Grüße von Brigitte.

  2. Hallo liebe Manuela,

    das ist ein besonderes Kleinod aus deiner Eisbärenschatztruhe!Ich stimme BrigittePlauen vollkommen zu: der liebenswerte „Russ“ hat sich in Windeseile in unsere Herzen geschlichen – und in Flöckchens Herz auch!
    Es war eine einmalig schöne Zeit, die wir mit den beiden erleben durften. Und wie sehr der Tiergartenleitung und den Pflegern das Wohl der beiden Bärchen am Herzen lag, beweist die Tatsache, dass man vorsichtshalber mal einen Löschzug der Nürnberger Feuerwehr vor dem Gehege der zwei Jungbären plazierte. Der musste GottseiDank unverrichteter Dinge wieder abziehn, denn Flocke und Raspi haben sich blendend verstanden.

    Vielen herzlichen Dank für diese berührenden Bilder vom Kennenlernen zweier Eisbärkinder!

    Liebe Grüße aus Erlangen
    Heidi

  3. Das hast Du sehr süß geschrieben, liebe ManuELA. . . . Mein Gott, das ist nun alles schon 6 Jahre her. Damals habe ich das alles von den beiden noch ‚kleinen PelzKugeln in gebrochenem Weiß und zartem bis dunklem Beige‘ gar nicht so richtig mitgekriegt. Schön, dass ich diese wunderbare Phase Dank Deines Rückblicks doch noch ‚miterleben‘ durfte. . . . Da sind unglaublich goldige Fotos der beiden dabei! Danke!

  4. Wenn man überlegt, dass der ‚Russ‘ erst ein Jahr alt war, als er in Nürnberg ankam:(
    GsD ist alles für den Kleinen und für die süße Flocke gut gelaufen.
    Gut, dass du es irgendwie hingekriegt hast dort zu sein, sonst hätten wir jetzt nicht so herrliche Bilder vom ersten Zusammensein 🙂

    Hast du was gehört von Flocke? Ist sie noch hinter den Kulissen?
    Es wäre doch zu schön, wenn diese ‚Babys‘ jetzt selber Babys hätten und du wärst sicher nicht mehr zu bremsen, gell;) :))

    Danke, liebe ManuELA und liebe Grüße
    Brigitte

    • Huhu Brigitte,

      ja man vergisst immer dabei, dass der Raspi erst ein gutes Jahr alt war als er zu uns kam. Aber die russischen Zoos geben ja meistens ihre Eisbären so früh ab.:(
      In NürnBÄRg hatte er dann noch mit Flocke eine schöne Kindheit.:D

      Aus Fronckreisch hab‘ ich bis jetzt keine Neuigkeiten in Sachen Eisbären mitbekommen.
      Und die Nürnberger Haus- und Hofpfleger haben auch nix von Flocke gehört.:no:

      Schau mer mol!

      Liebe Grüße in den hohen Norden
      ManuELA:wave:

  5. Hallo Manuela, :wave:

    ich finde ja, Notlügen sind gar keine Lügen. 😉 :))

    Was für eine schöööööööne Erinnerung. Wir waren ja noch 1 Tag vor seiner Ankunft im Tiergarten damals. Und als ich das erste Mal den Russ gesehen habe, war ich seinem Charme sofort erlegen. :yes: 😀

    Liebe Grüße
    Elke

  6. Dear Manuela,
    Has it really been 6 years since they met? We were all wondering how Flocke would like her new playmate. It is wonderful to see photos of that big event now, and remember those days of Flocke’s childhood.
    Thanks.
    And Happy New Year,
    Molly

  7. Pingback: Kleine Eisbärengalerie – Flocke & Rasputin – 07.01.09 – Eisbären.und.mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.