A Bsiechle gmachd! Bei Corinna & Felix – 14.04.2015 :-)))

Bsiechle gmachd! - Eisbär FELIX - Wilhelma Stuttgart - 14.04.2015

Endlich a Bsiechle gmachd!
Nachdem der Felix schon über einen Monat als Gast in der Stuttgarter Wilhelma verweilt, wurde es allerhöchste Zeit den SchlaWiener und seine hübsche Gastgeberin Corinna zu besuchen. 😀

Und da ist sie die feine Eisbärendame. 🙂
Corinna sieht man ihre 25 Jahre nicht an, sie sieht topfit aus, spielt gern und ist auf Zack. 😉

Und das Allerwichtigste, sie akzeptiert den Felix und kommt halbwegs mit ihm klar.

Ich sah’ zwar keine große “Liebesbekundungen”, die müssen auch gar nicht sein.
Es ist gut so wie es ist.

Und wie sieht’s beim Schwerenöter aus?!

Na, der hat ja schon auf einige Eisbären-Parketts eine heiße Sohle getanzt, und meistens dabei eine gute Figur abgegeben, und so auch in Stuttgart. 😎
Felix wirkte auf mich zufrieden und vor allem sehr entspannt, ja die Sommerfrische in Stuttgart tut ihm richtig gut. 😀

Ich bin sehr froh, dass Felix zu Gast in Stuttgart sein darf, und würde mich natürlich freuen, wenn er ein bisschen länger bei der hübschen Corinna in der schönen Wilhelma bleiben dürfte als geplant.

Die Knipse war im Einsatz und Corinna und Felix wurde ausgiebig in der schönen Wilhelma Stuttgart bildlich festgehalten.
Viel Spaß damit!

Corinna & Felix – Wilhelma Stuttgart – 14.04.2015

Bis bald eure ManuELA 🙂

5 Kommentare

  1. Hallo Ela, :wave:

    wie schön, dass du dich jetzt überzeugt hast, dass es Felix wirklich sehr gut in der Wilhelma geht. Er wirkte auf mich am Sonntag sehr tiefenentspannt, als er wie ein Bettvorleger 😉 im Gehege lag. Und ich freue mich auch, ihn nun in Stuttgart besuchen zu können. :yes:

    LG Elke

  2. Hallo Manuela,

    hab ganz herzlichen Dank für deinen amüsanten und informativen Bildbericht über Felix und Corinna! Ich freu mich riesig, dass sich Felix wohlfühlt in der Wilhelma und auch mit seiner Partnerin auf Zeit Corinna ganz gut klar kommt. Corinna ist eine wunderhübsche Bärin und offenbar sehr viel spielfreudiger als unser SchlaWiener, womit beide aber recht gut leben können.

    Beruhigend finde ich es auch, dass von Zeit zu Zeit Pfleger bei dem Eisbärenpaar nach dem Rechten sehen. Sie kennen sich halt doch erst seit 4 Wochen.

    Und “häßlich” ist der Herr Felix schon mal gar nicht! Er hat einen schönen eindrucksvollen Charakterkopf und leider momentan Fellprobleme, die sich aber auch wieder bessern werden. Aber wie immer ist dem Schwerenöter aus Nürnberg die richtige Antwort zu der dummen Bemerkung eingefallen!

    Liebe Grüße aus Erlangen
    Heidi

  3. Liebe Manuela!

    Vielen Dank für Deinen Besuch bei Felix in der Wilhelma und Deine wunderschönen mitgebrachten Fotos.

    Dem SchlaWiener Felix geht es sichtlich gut.

    Dass jemand den liebenswerten Felix als hässlich bezeichnet hat, ist gemein und verletzend.

    Durch die Wellness-Kur mit dem gesunden Stuttgarter Mineralwasser wird ihm auch bald wieder ein schönes Fell wachsen. Das braucht seine Zeit. Ich wünsche dem lieben Felix von ganzem Herzen, dass er noch lange Gast in der Wilhelma bleben darf, viel länger als geplant.

    Auch der hübschen Corinna tut die Gesellschaft von Felix gut.

    Liebe Grüße

    Heidi

  4. Liebe ManuEla,

    ich freue mich, dass du Gelegenheit hattest, die beiden vor Ort zu besuchen – na, die Sehnsucht nach deinem Felix wird wohl doch recht groß gewesen sein, verständlich! 😉
    Es sieht sehr entspannt aus mit den beiden, sie kommen gut miteinander zurecht, was will Eisbär mehr, Corinna wird sich freuen, wieder in Gesellschaft zu sein.

    Herzliche Grüße
    Frauke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.