Aus der Eisbären-Truhe – Vera, Gregor & Aleut – Felix – 09.07.2012

Aus der Eisbären-Truhe - Eisbär GREGOR - Eisbär ALEUT - Tiergarten Nürnberg - 09.07.2012

Ferien und weit über 30° Grad in Nürnberg, da muss der Tiergarten Nürnberg ohne mich auskommen. 😉 😎
Und weil das in dieser Woche so war und ist, hab‘ ich in die sonnige Eisbären-Truhe gegriffen. 🙂

Die letzten unveröffentlichte Bilderchen von den Eisbären-KlimBims meinerseits kommen an die frische flickr-Luft. 🙂

Neben Vera, Gregor & Aleut ist auch der SchlaWiener Felix dabei. 🙂

Die Eisbären-Truhe ist mittlerweile sehr gut mit dem Lottchen befühlt, wird aber erst geöffnet, wenn das kleine große Eisbärenmädel ein neues Zuhause hat. 🙂

Jetzt erst mal viel Spaß mit Vera, Gregor & Aleut – Felix! 🙂

Vera und ihre Buben Gregor & Aleut – Felix – 09.07.2012

Ich wünsche euch ein schönes sonniges Wochenende mit vielen kühlen Momenten! 😛

Bis bald eure
ManuELA

 

3 Kommentare

  1. Hallo liebe Manuela,
    bei der Hitze möchte man am liebsten zur VeLixBubenFamilie in den Pool springen und mit Herrn Felix fröhlich vor sich hinblubbern.Frau Vera sieht auch total cool aus, wie sie so geduldig im Pool sitzt auf auf Leckerlis wartet. Aber der klügste ist mal wieder der SchlaWiener: der verdrückt sich nämlich in seine kühle Felsenwohnstube.
    Das Wiedersehen mit unserer geliebten Familie hat mal wieder großen Spaß gemacht; herzlichen Dank dafür!
    Besonders gefreut hab ich mich über deine Mitteilung, dass die Truhe jetzt gut mit unserem Lottchen gefüllt ist!.
    Liebe Grüße von Südstadt zu Südstadt,
    Heidi

  2. Ich wollte noch ein paar Worte zu unserem geliebten Herrn Felix sagen:
    sieht er auf den Bildern nicht prächtig aus? Fluffiges, weißes Fell und ein wohlgerundetes Bäuchlein. Das ist doch der beste Beweis dafür, dass unsere lieben Bärenpfleger in Nürnberg durchaus bestens für den SchlaWiener und seine Familie sorgen.
    Felix muss also nicht erst auf Reisen gehen, um schön auszusehen – er wird auch in Nürnberg verwöhnt.und ist ein Prachtbär – wenn er keinen Stress durch Nachwuchs und/oder explodierende Hormone hat.
    Ich habe fertig!
    Heidi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.