Schnelltrip zu Nika, Larissa & Vitus – 05.03.17 – 2

Schnelltrip - Eisbär LARISSA + Eisbär NIKA - Zoo Karlsruhe - 05.03.2017

Weiter geht’s mit dem Schnelltrip zu den eisbärigen Karlsruhern Nika, Larissa und Vitus. 😀

Die kommentierte Fütterung war im vollen Gange und meine Knipse außer Betrieb.
Aus gutem Grund, um mich herum waren ungefähr 100 gefühlte Kinder mit farbenfroher Kleidung. Bunte Gehegescheiben musste ich nicht unbedingt fotografieren. 😎

Nachdem die zu Ende war, schubberten sich Nika und Larissa ausgiebig, natürlich gemeinsam. Überhaupt waren die beiden, zumindest bei meinem Besuch, meistens im Doppelpack anzutreffen. Eine richtige dicke Mädelsfreundschaft, soweit man so was über Eisbärinnen sagen kann.

Vitus hatte am Sonntag keine Chance bei seinen Mädels wirklich zu punkten. Er nahm es einfach mit friedlicher Eisbärenfassung, ihn blieb gar nix anderes übrig. 🙂

An diesem Tag waren das Wiener Mädel und das Rotterdammer Mejse nicht zu trennen, und so machte ich einen kleinen, feinen Zoorundgang. 🙂

Zurück bei Eisbärs traf ich nur noch Vitus in der hintersten Ecke an.
Die Eisbärenmädels waren vermutlich schon im Innenbereich und der feine Vitus schmachtete ihnen auf seiner Art hinterher. 😉

Irgendwann hieß es Abschied nehmen. Und so rief ich dem feinen, kräftigen Eisbärenmann Vitus ein badisches Adje hinterher. 🙂

Das zweite Album von den badischen Eisbären ist online, ich wünsche euch viel Freude damit! 🙂

Die Eisbären Nika, Larissa & Vitus – Zoo Karlsruhe – 05.03.2017 – 2

Eisbärentausch zwischen Neumünster und Karlsruhe

Vitus und Larissa bereiten sich gerade fleißig auf ihre Reise in den Tierpark Neumünster vor, und werden diese in den nächsten Tage/Wochen antreten.
Den beiden Eisbären wünsche ich eine gute und relativ stressfreie Reise, dass sie sich ganz schnell und gut in ihren neuen Zuhause einleben und dort gemeinsam einen schönen Lebensabend verbringen können. 🙂

Nika wünsche ich, auch ohne ihre langjährigen Mitbewohner, eine gute Zeit in ihrem Zoo Karlsruhe und ein gelungenes Auftaktdate mit Neu-Karlsruher Kap. 🙂

Die Trennung des Eisbärentrios hat natürlich so manche Gemüter auch erhitzt, u.a. weil sich Nika und Larissa so gut verstehen. Aber für die beiden beteiligten Zoos Karlsruhe und Neumünster ist das eine gute Lösung.

Die meisten Zoos mit Eisbärenhaltung züchten selbstverständlich Eisbären, so ist es auch dem Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe sein gutes Recht in Zukunft auf ein gesundes Eisbärenbaby zu hoffen.

Schön, war es bei Nika & Co.

Guten Start ins Wochenende!

Bis bald eure
ManuELA

5 Kommentare

  1. Elke1965

    Hallo Ela,

    wunderschöne Fotos vom Trio. Ich denke auch, dass Karlsruhe alles Recht der Welt hat, sich einen Zuchtmann zu holen. Schade ist es trotzdem für Larissa und Nika, sie erinnern mich oft an Tosca und Nancy früher…. Aber vielleicht ist für die Bären die Trennung gar nicht so tragisch. Wir wissen das ja nicht wirklich.

    LG Elke

  2. Liebe Manuela,

    ein schöner Bericht ist das mit feinen Fotos!

    Zum anderen Thema schließe ich mich Elke an,aber leid tut mirs trotzdem…

    Liebe Grüße von Brigitte.

  3. Hallo Manuela,
    https://c1.staticflickr.com/3/2833/33477536345_3f5919382a_z.jpg
    Spätestens, als Vitus so wie auf dem Bild geguckt hat, hab ich den badischen, bald norddeutschen Resen ins Herz geschlossen.Die Mädels sind beide einfach liebenswert, und wie wir alle hoffe ich, dass das Eingewöhnen der Bären in ihre jeweilige neue Heimat mehr oder weniger problemlos vonstatten geht. Auf die Reise wird ja auch Kap gut vorbereitet, so dass man auch bei keine Narkose geben muss.
    Nika ist ein wunderhübsches Mädel, Kap wird sie sicher gut riechen können. Und vielleicht kann sich Karlsruhe ja bald über ein geundes Eisbärchen freuen. Ich wünsche es ihnen.
    Danke für den schönen zweiten Teil deines Karlsruhe-Besuches, du hast bezauBÄRnde Bilder mitgebracht!
    Liebe Grüße
    Heidi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.