BÄRige Neuigkeiten – 18032019

BÄRige Neuigkeiten 2019

Heute Abend bringe ich euch noch ein paar BÄRige Neuigkeiten mit.

Als erstes geht es nach BÄRln zu Eisbärin Tonja und ihrer wilden Prinzessin.
Ist die niedlich, oder ist die niedlich.

Abenteuerlustig klettert sie die Felsen rauf und runter und schwimmt durchs große Wasserbecken. Unsere kleine Eisbärin…

Gepostet von Tierpark Berlin am Sonntag, 17. März 2019

 

Eisbärenbaby-Niedlichkeit kennt natürlich keine Grenzen. Schauen wir mal nach Kopenhagen zu Eisbärin Lynn und ihren Wonneproppen. Süß, oder sowas von süß!

Isbjørneungen vokser dag for dag ? Dyrepasserne vurderer, at den nu vejer omkring 10 kilo – hvilket er tyve gange så meget, som da den kom til verden 1. december ❄

Gepostet von Zoologisk Have am Samstag, 16. März 2019

 

Jetzt wechseln wir sogar noch den Kontinent und gehen nach Kanada zu den lieben Eisbären-Minis von Eisbärin Aisaqvak und Eisbärin Milak. Herzallerliebst, oder?!

Les oursons s’amusent!

Les oursons s’amusent! ? Les mamans aussi prennent un certain plaisir à jouer avec leur petit. N’oubliez pas de voter pour les noms des oursons! Vous avez jusqu’au 17 mars pour le faire. ⏳ Pour voter, cliquez sur le lien en commentaire de cette vidéo. ⬇️

Gepostet von Zoo sauvage de Saint-Félicien am Donnerstag, 14. März 2019

 

Die Jungs bekommen bald einen Namen. Der Namenswettbewerb fand in Facebook statt. Für Aisaqvaks Bübchen standen die Namen Kinuk und Yèlak und bei Milaks Söhnchen Masko und Shouka zur Auswahl.

Und dann gehen wir noch in den Zoo de La Palmyre nach Frankreich.
Dort sind Lale und Noordje gut angekommen.

https://www.zoo-palmyre.fr/fr/news/les-ours-polaires-de-retour-au-zoo

 

Ich dachte ja, dass der französische Zoo die Eisbärenhaltung aufgibt, da habe ich ordentlich was missverstanden. Im Gegenteil zu Lale und Noordje wird sich noch ein männlicher Artgenosse dazu gesellen.

Schönen Abend allerseits!

Bis bald eure

8 Kommentare

  1. Liebe Manuela,
    Eisbärmamis machen ganz schön was mit! Ihr quirliger Nachwuchs ist ganz schön gut drauf und ziemlich kess.hihi.Eisbärin Lynn packt ihren Wonneproppen mal kurzerhand bei den Ohren. Das ist zu süß. Danke für die tollen Neuigkeiten von den eisbärigen Niedlichkeiten.Man kann süchtig danach werden.
    Lg Ursel

  2. Madeleine

    Da kann man sich gar nicht genug satt sehen, bei diesen niedlichen Baby Bärchen, allen ein gesundes und langes Leben !
    LG Madeleine

  3. Brigitte Beier

    Liebe Manuela,

    die Babys sind die Niedlichkeit in Person und allerliebst!
    ich freu mich auch über die gute Ankunft von Lale und Noordje in der neuen Heimat und wünsche ihnen dort das Allerbeste!

    Liebe Grüße von Brigitte.

    • ElaNuernberg

      Und wie Christa, ich hab schon einen Blog Jetlag.
      Kanada ist schon immer eine Herausforderung und jetzt auch noch der Umzug von Holland nach Frankreich. Der hat mir echt den Rest gegeben. 😎

      Liebe Grüße aus NürnBÄRg nach Kanada
      ManuELA

      Frage: Wie weit ist eigentlich der Zoo sauvage de Saint-Félecien von dir entfernt? Ich bin nämlich eine absolute Niete in Sachen Erdkunde. 🙄

      • Hallo Manuela,
        der Zoo St-Félicien ist ein bisschen über 500 km von mir entfernt, also leider nicht gerade in der Nähe! Die Fahrt dauert, mit Kaffee- und Pipipause und mal die Füsse vertrete so zwischen 6-7 Stunden. Landschaftlich ist es schön!
        Ich werde wahrscheinlich im Herbst, wenn die Schulferien vorbei sind, wieder hinfahren. Das sind dann immer drei Tage: Der erste zum Hinfahren und eine schnelle Stippvisite bei den Bären, der zweite ein absoluter Tierparktag (von Öffnung in der Früh bis Schliessung am Abend) und der dritte Tag heimfahren und dann sofort die Bilder hochladen….
        Viele Grüsse
        Christa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.