Eisbär NANUQ…WAS will DIE denn?!

Eisbär Nanuq im Wasser - Tiergarten Nürnberg

Vergangenen Freitag ging es mal wieder zu den Eisbären Vera und Nanuq in den Aqua Park. Ich hatte die Zwei seit fast zwei Wochen nicht mehr gesehen, und ich wollte unbedingt wissen, was die beiden so machen.

Was ist los Bei EisbäRs?

Als ich ankam lag Nanuq im kleinen Gehege im hinteren Bereich im Wasser und Vera sah ihn intensiv an. Schwuppdiwupp! War er auch schon wieder weg.

Vera lief ihm zwar hinterher, aber Nanuq hatte einfach kein Interesse an Vera. Die Königin vom Aqua Park vergnügte sich mit einem Stücken Holz und Nanuq lief auf der Terrasse hin und her.

Irgendwann kam DER Bär auf die große Anlage. Dort spielte er nur kurzweilig mit einer roten Kiste. Vera war natürlich wieder in seiner Nähe, aber Nanuq amüsierte sich lieber alleine mit dem Enrichment.

Nach einiger Zeit gab es die Nachmittag-Fütterung. Beide Eisbären speisten gemeinsam vor sich hin. Kein Stress und kein Futterneid bei dem Eisbärenpaar, sowas ist ja auch nicht selbstverständlich.

Erneut suchte Eisbärin Vera die Nähe von Nanuq. Von meinem Gefühl her, zeigte die hübsche Vera keinerlei Anzeichen von einer Paarungsbereitschaft, eher die Lust gemeinsam mit dem langsamen Nanuq zu spielen. Aber DER Bär wollte auch das nicht.

Überhaupt zeigte Nanuq bei meinem Besuch überhaupt kein Interesse an Vera. Er lief auf der Terrasse hin und her, ging in die gute Stube und spazierte durch das Gehege. Wie ein typischer Einzelgänger! Und weil das so war vergnügte sich Vera mit einem Stöckchen.

Irgendwie tat mir Vera leid. Das ich das mal über meine geliebte und manchmal zickige Vera sagen würde, hätte ich nicht gedacht. Immer wieder versuchte sie mit ihrem Artgenossen Kontakt aufzunehmen und lief ihm hinter her. An diesem Tag hatte sie einfach keine Chance.

Wer mehr von dem Nürnberger Eisbärenpaar sehen will, der kann wie gewohnt, die frische Bilderbox bei flickr begutachten. Viel Freude damit!

Eisbär VERA + Eisbär NANUQ – Tiergarten Nürnberg – 10.05.2019

Für Nanuq ist das alles noch ziemlich neu und für Vera irgendwie auch. Das Schöne ist ja, dass beide Eisbären nicht getrennt voneinander sind, und ein friedlicher und ruhiger „Umgangston“ auf der Anlage herrscht. Damit bin ich mehr als zufrieden.

Berlin, Berlin ich fuhr nach Berlin

Übrigens, war ich letzte Woche mal wieder unterwegs. Ich war mal kurz in Berlin. Die drei bezaubernden BÄRlinerinnen Katjuscha, Tonja und Klein Hertha. sind demnächst hier zu sehen.

 

Ich wünsche euch einen feinen Dienstag.

Bis bald eure

2 Kommentare

  1. Brigitte Beier

    Liebe Manuela,

    das ist wirklich schade,aber sicher wird’s noch mit Vera und Nanuq.Fein,dass du in Berlin warst,da freu ich mich auf deinen Bericht!

    Liebe Grüße von Brigitte.

  2. Komisch ist das schon mit Vera und Nanuq. Kann man nur hoffen,dass es doch noch was wird mit den beiden Bären.Na, wenigstens gehen sie friedlich mit einander um und es gibt keinen Futterneid. Fein,Du warst in Berlin bei Tonja und Hertha.Freue mich auf Deinen Bericht.lg.Ursel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.