AKIAK & NORIA & SIZZEL – Eisbären im Zoo Rostock – 09.10.2019 – 1

Eisbär AKIAK - Eisbär SIZZEL - Eisbär NORIA - Zoo Rostock - 09.10.2019 - 1

Endlich wieder Rostock.
Nach Eisbären-Geburtstagen, WIR-Anpfiffen und traurige sowie fröhliche Eisbären-Neuigkeiten geht es  mit dem fantastischen Eisbären-Trio aus Rostock weiter.

Ich verbrachte noch einen zweiten Tag in Rostock und da hatte sich ab und an ganz kurz die Sonne blicken lassen. „Begrüßt“ hat mich an diesen schönen Morgen die bildhübsche Sizzel.

Eisbärin Sizzel ging dann in den hinteren Bereich und „unterhielt“ sich ein bisschen mit Akiak. Nach dem Plausch ging  Aki nach vorne, denn er hatte auch noch was mit der wilden Noria zu bereden. Nein mit zwei so Eisbärenmädels wird es einem Eisbärenkerl wie Aki nicht langweilig.

Auf einmal kam Sizzel wie von der Tarantel gestochen nach vorne. Was war ihr Anliegen?
Ganz einfach. Akiak hatte einen großen schwarzem Eimer und den musste auch Sizzel vom Felsen aus begutachten.

Ich brauche euch nicht zu erzählen, wer sich letztendlich mit diesem Teil köstlich amüsierte hatte. Noria, die wilde Eisbären-Hummel.

Wer das Polarium des Zoo Rostock und ihre Pfleger kennt, weiß das Entrichment-mäßig dort einiges geht. So kam in kürzester Zeit ein roter Eimer ins Spiel. Akiak und Sizzel waren in vorderste Front und Noria kam schon über das Wasser. Der Blick von Aki und Sizzel ist einfach unbezahlbar.

Sizzel nannte das gute Stück ihr eigen und ging damit in das hintere Gehege. Akiak hinterher. Auf den Weg nach hinten kam es zu einem „Spielzeug-Wechsel und Sizzel hatte auf einmal den schwarzen Eimer.

Nach Schwarz kommt Rot

Es dauerte gar nicht lange und der allerliebste Aki kam mit dem roten Teil um die Ecke. Und auch diesmal fand wieder ein Spielzeug-Wechsel statt zwischen Aki und Sizzel. Die Eisbärin nahm den roten Eimer zu sich.

Aki, der Eisbären-Charmeur kam zu Eisbären-Freundin Sizzel und flirtete mit dem Spielzeug und auch ein bisschen mit der hübschen Holländerin.

Ob Akiak recht penetrant war kann ich nicht sagen, auf alle Fälle hatte Sizzel auf einmal kein so großes Interesse mehr an dem roten Teil. Aki dafür umso mehr.

Noch mehr Interesse zeigte natürlich Noria. Die holte sich das gute Stück von ganz oben und wusste genau, was sie damit anstellten könnte.

Akiak hatte genug vom Spielen. Der kompakte Eisbärenkerl legte sich auf seinen Stein und gönnte sich ein wohlverdientes Schläfchen.

Sizzel machte es Akiak nach und legte sich entspannt ins Gras.

Und Noria? Die junge Eisbärendame hatte wie so oft, noch lange nicht genug.

Puh! Selbst beim Revue passieren von dem Tag wird es mir ganz schwindelig.
Ich werde euch noch mit mindestens zwei Blogbeiträge von diesem Tag beglücken, Bilder sind genügend vorhanden. Vorerst wünsche ich euch viel Freude mit dem ersten und großen Bilderalbum vom fantastischen Eisbären-Trio aus dem Zoo Rostock.

Eisbär AKIAK & Eisbär NORIA & Eisbär SIZZEL – Zoo Rostock – 09.10.2019 – Teil 1

Ich wünsche euch einen schönen Dienstag ohne stressiges Gedöns.

Bis bald eure

1 Kommentare

  1. LIebe Manuela,

    da ist noch lang nicht alles im Eimer bei dieser amüsanten Geschichte,ganz fein ist das!

    Dankeschön und liebe Grüsse von Brigitte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.