BÄRige Neuigkeiten – 06122019

BÄRige Neuigkeiten 2019-2021

Zum Niklolaus bringe ich euch mal wieder BÄRige Neuigkeiten mit.

Als erstes gibt es ein paar Bilder vom Eisbären-Geburtstag von Gregor und Aleut aus dem Zoo Warschau. DIE Buben hatten an einem Montag Geburtstag und da ist es natürlich schwer eine große Party zu organisieren. Aber das rechne ich dem Warschauer Zoo ganz hoch ein, für eine kleine Party war auf alle Fälle Zeit.

 

Die feine Eisbärin Nanook aus dem Zoom Gelsenkirchen “feierte” auch schon ihren zweiten Geburtstag im Pott. Geschenke gab es auch für die junge und große Eisbärendame.

 

Sensationelle Nachrichten kommen aus dem Zoo Aalborg in Dänemark.
Eisbärin Milak hat am 4. Dezember Eisbären-Drillinge auf die Welt gebracht. Die Daumen sind bei dieser fragilen Konstellation in Stellung gebracht.

 

Und dann gibt es noch einen interessanten Beitrag bezüglich dem Zoo Mulhouse und ihrer dreijährigen Eisbärin Nanuq.

https://www.lalsace.fr/haut-rhin/2019/12/03/nanuq-3-ans-vit-encore-chez-sa-maman

In dem Artikel steht, dass die dreijährige Eisbärin Nanuq immer noch mit ihrer Eisbärenmami Sesi im Zoo Mulhouse zusammenlebt.
Der Zoo wartet bereits ein Jahr lang auf eine Empfehlung des EEP der Eisbären für ein neues Zoo-Zuhause für Eisbärin Nanuq, wird aber immer wieder “vertröstet. Lt. Artikel gibt es einfach zu viele Eisbären in Nanuqs Alter.

Was für eine Überraschung!

Nein, ich möchte nicht ironisch werden, dafür liebe ich die Eisbären zu sehr. Aber warum ist das EEP der Eisbären nicht in der Lage die jungen Raubtiere zu koordinieren und warum spricht es kein Zucht-Stopp aus?

Ganz im Gegenteil.

Wie bereits oben erwähnt gibt es im Aalborger Zoo Eisbären-Drillinge.
Jedem einzelnen Mini-Eisbären wünsche ich alles Gute für die kritische Zeit und das er/sie groß und stark wird. Aber nebenan leben die dreijährigen Eisbärinnen Nuka und Quilak. Mir ist nicht bekannt, dass es für diese beiden Eisbärenmädchen bald ein neues Zoo-Zuhause gibt.

Ist in so einer Konstellation eine Zucht zwingend nötig?
Ich sage NEIN!

Ich wünsche euch einen guten Start ins Wochenende und einen schönen zweiten Advent.

Bis bald eure

4 Kommentare

  1. Als ich die Neuigkeiten über die Drillinge in Aalborg gelesen habe, da habe ich mich gefragt, wo die denn hinkommen sollen!
    Und da kam auch der Gedanke an Nika aus Karlsruhe, die eingeschläfert worden ist.
    Und da habe ich die Befürchtung gehabt und ich habe sie noch, dass in diesem Fall der Griff zur tötenden Spritze vielleicht dadurch erleichtert worden ist, das es ja ein paar Eisbärendamen in Wartestellung gibt, die im gebärfähigen Alter sind und eine Platz brauchen…. und die dann durch ihren Nachwuchs die Zookasse klingeln lassen.
    Ich gebe dir Recht, dass ein Zuchtstopp nicht das Schlechteste wäre.
    Irgendwie kann ich mich, obwohl ich ihnen total verfallen bin, nicht mehr so über den Eisbärennachwuchs freuen.
    In diesem Sinne wünsche ich dir auch einen schönen zweiten Advent und eine schöne zweite Adventswoche!
    Viele Grüsse
    Christa

    • ElaNuernberg

      Liebe Christa,

      ich glaube, weil wir gerade diesen wunderbaren Tieren so “verfallen” sind machen wir uns Gedanken über ihre Zukunft.
      Die Freude über Nachwuchs hält sich bei mir deswegen auch ein wenig in Grenzen.

      Letztendlich geht es auf dem Erdball immer nur um dieses verdammte Geld, auch in Zoos.
      Das macht mich mittlerweile wütend und traurig zu gleich.

      Wegen der guten Pflege und Versorgung erreichen ja viele Eisbären ein schönes hohes Alter. Ich möchte nicht jeden Zoo über einen Kamm scheren, aber ich habe manchmal das Gefühl, dass das den einen oder anderen Zoo gar nicht so Recht ist.

      Schönen 2. Advent!

      Liebe Grüße zurück
      ManuELA

  2. Liebe Manuela,

    schön waren alle Eisbärengeburtstage und ich freu mich auch über die Drillinge in Aalborg!
    Aber ihre Unterbringung ist wirklich ein Problem…

    Schönen 2.Advent für dich und liebe Grüsse von Brigitte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.