BÄRige Neuigkeiten – 30122019

BÄRige Neuigkeiten 2019-2021

Kurz vor Jahresende bringe ich noch ein paar BÄRige Neuigkeiten mit.

Auf geht es nach Schweden zu Eisbär Wilbär und seine Eisbärenmädels Ewa und Hope.

 

 

Die Eisbärinnen scheinen sich gerade nicht “ganz so grün” zu sein. Eisbär Wilbär ist hier ein guter Diplomat.

 

Wie ihr seht, ist es im schwedischen Orsa Rovdjurspark ganz schön winterlich. Als ich die tollen Eisbären im herrlichen Schnee sah, überlegte ich wann gab es in Nürnberg um diese Jahreszeit relativ viel Schnee. Tja, und da kam mir der SchlaWiener bilderlich zwischen meine Finger.

FelixBox 30 - Eisbär - Tiergarten Nürnberg

Am 28.12.2014 gab es im Aquapark im Tiergarten Nürnberg ganz dolle Schnee.
Apropos SchlaWiener. Dieses feine Bild vom Felix hat der AquaZoo Leeuwarden am Weihnachten veröffentlicht.

 

Dann schauen wir noch in einige EISBÄRige Kinderstuben.
Es läuft prima für die Minis. Die Daumen bleiben natürlich ganz feste gedrückt.

Rhenen/Niederlande

 

Zoo am Meer in Bremerhaven/Deutschland

 

An der wilden Front sieht es leider nicht so gut aus mit einigen tierischen Mitbewohnern. Vermutlich muss erst “der Mensch” aussterben, bevor es der Natur wieder gut geht.

https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/tierschutz-wwf-warnt-vor-groessten-artensterben-seit-verschwinden-der-dinosaurier-a-1302823.html

Ich wünsche euch einen guten Start in den letzten Montag 2019.

Bis bald eure

2 Kommentare

  1. Liebe Manuela,
    Danke für Deine bärigen Neuigkeiten.
    Wilbär macht dass ganz großartig, wie er seine eifesüchtigen Damen diplomatisch auseinander hält.
    Die Wissenschaftler haben sicher Recht,dass leider im nächsten Jahrzehnt ein ganz großes Artensterben beginnt,bzw.wahrscheinlich schon begonnen hat.Unsere Nachfahren können dann nur noch Eisbären,Koalabären und Nahörner in Zoos bestaunen und besuchen.Es ist schon grauenvoll wie mit der Natur umgegangen wird. Du hast schon Recht ,vermutlich müssen erst die Menschen aussterben,bevor es den Tieren wieder gut geht.
    Es sind ganz schreckliche Aussichten!
    Wollen wir uns wenigstens über die Minis ,die geboren wurden, freuen und die Daumen drücken, dass sie alle gross und stark werden .
    Ich wünsche Dir einen guten Rutsch ins nächste Jahrzehnt.
    Liebe Grüße sendet Dir Ursel aus BÄRlin

  2. Liebe Manuela,

    ganz herzlichen Dank für alles Schöne im ersdten teil des Eintrages,man kann sich freuen!

    Allzu schade wäre es wirklich nicht um eine immer dümmer und verrohender werdende Menschheit,und die besseren Geschöpfe wieder aufatmen können…

    Eine gute Zeit noch und liebe Grüße von Brigitte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.