FLOCKE & RASPUTIN – DER Eisbären-Abschied aus dem Tiergarten Nürnberg – 22.04.2010

Eisbären-Abschied - Eisbär FLOCKE + Eisbär RASPUTIN - Tiergarten Nürnberg - 22.04.2010

DER Eisbären-Abschied. Schon zehn Jahre ist es her.

Ganz genau kann ich mich an dem 22.04.2010 im schönen Tiergarten Nürnberg bei den Eisbären Flocke und Rasputin erinnern.

Abschied ist ein scharfes Schwert.

An diesem Tag sahen wir unsere geliebten Eisbären Flocke und Rasputin das letzte mal auf ihrer Anlage im Aquapark. Das junge Eisbärenpaar zog nämlich in ihr neues Zoo-Zuhause nach  Frankreich ins Marineland/Antibes.
Eine Woche vorher waren wir, die eingefleischten FloRa-Fans jeden Tag vor Ort, da wir diesen Moment nicht verpassen wollten.
Ja, wir wollten uns anständig von “unseren” Eisbären, die wir zwei Jahre lange wöchentlich fast täglich mit großer Freude besucht hatten, verabschieden.
Ob es uns gelungen war anständig “Ade” zu sagen, kann ich im nach hinein nicht sagen, aber wir haben auf alle Fälle sehr tränenreich Ade gesagt.

Eisbär Rasputin war an diesem Tag der gechillte Eisbär. Mega entspannt lag er am Baumstamm.

Eisbärin Flocke war ganz das Gegenteil. Als wenn sie Hummeln im schönen Allerwertesten hatte, war sie spielerisch auf der Anlage unterwegs. Sie war einfach nicht zu bremsen.

Es kam sogar soweit, dass sie sich ihren Kumpel vorknöpfte, weil der an dem Tag ein wenig “trantütig” unterwegs war.

Rapsi störte das überhaupt nicht, denn er war intensiv mit sich selber beschäftigt.

Auch bei Flocke ging das Toben nicht spurlos vorüber, irgendwann entschied sich die hübsche Eisbärin für ein kleines Schläfchen. Ausruhen musste einfach noch sein, bevor die große Reise begann.

Nun war es so weit. Als Erstes wurde Rasputin in den Innenbereich geholt und sozusagen reisefertig gemacht.

Und zum Schluss wurde Flocke in den Innenbereich gerufen und “mit eingepackt”.

Eisbären-ABschied – Marineland/Antibes WIR kommen

Nun war der Moment gekommen, wo am Eisbärengehege im Aquapark viele Tränen vergossen wurden. Und nicht nur dort. Auch im Innenbereich bei den Eisbären schwitzten die Augen bei den Pflegern. Viele Pfleger aus den anderen Revieren kamen ins Revier 9, um sich von dem beliebten Eisbärenpaar zu verabschieden. Damals wie heute eine tolle Geste.
Nicht nur das auch Herr Fritz Chef von der Lagune im Tiergarten Nürnberg hatte schöne und tröstende Worte für uns FloRa-Fans zum richtigen Zeitpunkt parat. Das tat so gut.

Und nun sind 10 Jahre vergangen. 

Eisbärin Flocke lebt mit drei Eisbärenkindern in Marinland/Antibes und Eisbär Rasputin ist seit Februar 2020 im Yorkshire Wildlife Park zu Hause.

Ich hab von diesem unvergessenen Tag und Eisbären-Abschied ein Album gebastelt.
Die Bilder sind nicht die Schönsten, aber ich war an diesem Tag so nervös und traurig, das ging einfach nicht besser.

Ich wünsche euch viel Freude mit den Erinnerungen von zwei tollen Eisbären aus dem Tiergarten Nürnberg. Die Zeit war einfach wunderschön mit den beiden.

Eisbärin Flocke + Eisbär Rasputin – Tiergarten Nürnberg – 22.04.2010

Bitte passt gut auf euch auf und bleibt bitte gesund.

Bis bald eure

2 Kommentare

  1. Liebe Manuela,
    das ist schon so eine komische Sache mit den Eisbären, sie schleichen sich in unser Herz ,so ganz unbemerkt und wollen da auch auf gar keinen Fall wieder weg. Ich glaube es Dir aufs Wort, dass Ihr FloRa Fans sehr traurig wart und geheult habt zum Abschied.
    Schön die Bilder von damals zu sehen, nun ist es schon 10 Jahre her und Flocke ist zum zweiten mal Mama geworden und diesmal gleich von Drillingen.
    Schade ist nur,dass Du sie z.Zt.nicht besuchen fahren kannst.
    Pass auf Dich auf und bleib gesund .Lg.Ursel

  2. Brigitte

    Liebe Manuela,

    ich kann euch da sehr gut verstehen,mir kommen schon allein beim Lesen die Tränen…
    Aber nun geht es den beiden Bärchen auch gut.

    Bleib du auch gesund und liebe Grüße
    Brigitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.