Eisbär VERA…WER zu spät kommt…. :-)

Zum Wochenanfang bringe ich euch mal wieder die Eisbären Vera und Nanuq mit.
Ist zwar etwas länger her, aber lieber spät als nie.

Am späten Vormittag wartete die Königin vom Aquapark auf ihre spätes Frühstückchen.
Es dauerte auch gar nicht mehr lange und Vera wurde in ihrer guten Stube kulinarisch verwöhnt.

Ihr feiner Mitbewohner Nanuq kam aus der anderen guten Stube und machte es sich an einem seiner Lieblingsplätze gemütlich.

Während DER Eisbär gemütlich „graste“ kam die fesche Vera um die Ecke und ging schnurstracks in „Nanuqs Wohnung“. Und das aus gutem Grund. Die selbstbewusste Eisbärin „klaute“ sich das Fleisch von ihrem Artgenossen und ließ es sich mit vollem Genuss schmecken.

Nanuqs Blick sprach Bände.
Aber Vera ließ es gleich noch mal richtig krachen.

Rotzfrech ging sie zum zweiten Mal in den Innenbereich und holte sich erneut etwas Gutes zum Futtern. Nanuq duldete es großzügig, vermutlich war der Eisbärenmann richtig satt.

Während Vera einen großzügigen Gehege-Spaziergang in der Sonne machte, um sich anschließend im Wasser abzukühlen, hatte Nanuq nix Großes vor.

Der döste lieber vor sich hin und ließ Vera alleine im Wasser paddeln.

Bei Lust und Laune könnt ihr gern die Bilder-Box von den zwei Eisbären bei flickr.com besuchen. Viel Freude damit!

Eisbär VERA & Eisbär NANUQ – Tiergarten Nürnberg – 19.06.2020

Übrigens, die zwei Eisbären-Schwestern aus dem hohen Norden gibt es hier bald zu sehen.
Schaut einfach vorbei. Lieber spät als nie.

Wer zu spät kommt...Eisbär ANNA + Eisbär ELSA - Zoo am Meer in Bremerhaven - 22.06.2020

Ich wünsche euch einen guten Wochen-Start.
Lasst es euch gut gehen, passt auf euch auf und bleibt bitte gesund.

Bis bald eure

6 Kommentare

  1. Petra B.

    Liebe Manuela,
    vielen Dank für die Momentaufnahmen von den beiden feinen Eisbären.
    Ich hatte das Glück und konnte am Freitag deine Bilder live miterleben.
    Nanuq saß zuerst im Gras an seinem Lieblingsplatz, dann lag er entspannt im Gras und ruhte tief und fest. Als ich nach zwei Stunden vom Gehe weg ging, lag er auf dem Bauch und schlief und schlief ….. Er ließ sich von der schönen Vera nicht stören, auch nicht als diese ihre Runden im Wasser zog. Ich hätte den Prachtkerl gerne mal – wenigstens ganz kurz nur – in seiner ganzen Größe gesehen. Leider tat er mir nicht den Gefallen. Vielleicht beim nächsten Besuch. Ich habe trotzdem die Zeit am Gehege sehr genossen und mich einfach gefreut die beiden zu sehen.
    Es war wieder ein schöner und entspannter Tag im – gut besuchten – Tiergarten Nürnberg.

    Liebe Grüße aus Unterfranken
    Petra

    • ElaNuernberg

      Hallo liebe Petra,

      schön, dass du Vera und Nanuq live erleben konntest.
      Im Sommer ist der feine Eisbärenmann ganz schön chillig und entspannt unterwegs, gerade wenn es wärmer ist.
      Vielleicht siehst du ihn mal wenn er aktiv ist, das kann er durchaus, und meistens wenn man nicht damit rechnet.

      Ganz liebe Grüße von Mittelfranken nach Unterfranken zurück
      ManuELA

  2. Brigitte

    Liebe Manuela,

    dann ist es gut,wenn Nanuq wahrscheinlich schon satt war,sonst würde er mir leid tun.
    Trotzdem ist alles fein,ich freu mich nun auch auf die „nordischen Schwestern“!

    Gute neue Woche für dich und liebe Grüße von Brigitte.

    • ElaNuernberg

      Hallo liebe Brigitte,

      Nanuq war auf alle Fälle satt oder hatte keine Lust mehr auf Fleisch.
      Gott sei Dank muss niemand im Tiergarten Nürnberg hungern.
      Es ist genug für alle da.

      Liebe Grüße zurück
      ManuELA

  3. Liebe Manuela,
    die Vera ist schon eine kecke Eisbärin,einfach dem Nanuq das Fleisch klauen.Ich hoffe er kommt nicht zu kurz.Na,nun schlecht werden konnte das Fleisch nun nicht mehr, obwohl ,wahrscheinlich fressen die Eisbären es auch wenn es angegammelt ist.So ein ganz ideales Paar sind Vera und Nanuq offensichtlich nicht. Freue mich auch auf Deine Fotos von Anna und Elsa,die nordischen Schwestern. Lg.Ursel

    • ElaNuernberg

      Hallo liebe Ursel,

      Vera und Nanuq akzeptieren sich und damit bin ich ganz zufrieden.
      Ich vermute ja, dass Nanuq mit Veras geballter Weiblichkeit manchmal ein wenig überfordert ist, da er ja so lange in eine Junggesellen-WG gewohnt hat.

      Kulinarisch kommt keiner der beiden Eisbären zu kurz. Es ist genug für alle das.
      Vermutlich hatte Nanuq einfach keine Lust mehr auf das Fleisch.

      Ganz liebe Grüße zurück
      ManuELA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.