WELTEISBÄRENTAG – 27022021

WELTEISBÄRENTAG - 20210227

Auch im Jahr 2021 darf er nicht fehlen der WELTEISBÄRENTAG wie immer am 27. Februar.

Eisbären in ihrem natürlichen Lebensraum

Wie bereits bekannt, wurde der Tag von amerikanischen Zoos ins Leben berufen.
Er solle dazu zu dienen, um auf den stark bedrohten Lebensraum der Eisbären in der freien Wildbahn aufmerksam zu machen.
Viele Zoos tun das und setzen ihre charismatischen Botschafter gekonnt in den sozialen Netzwerken mit Filmen, Informationen und Fotos in Szene.

Viel wurde über den Ursus Maritimus in den letzten Jahren  geschrieben und diskutiert, so auch in meinem kleinen Blog.
Deswegen werde ich es in diesem Jahr nicht gebetsmühlenartig wiederholen, mittlerweile weiß man Bescheid, sollte man zumindest.

Eisbären in Zoos

Hingegen wird über den rar gewordenen Lebensraum (Zoo-Platz) für Zoo-Eisbären meistens zu wenig geschrieben und diskutiert. Die neue EEP-Zuchtkoordinatorin Marina Galeshuk brachte zumindest Bewegung in der Sache. So bekamen 2020 einige Eisbärenkinder und sogar erwachsene Eisbären einen wertvollen Platz in einem neuen Zoo-Zuhause.
Leider kann und darf sich Frau Galeshuk darauf nicht ausruhen. Ganz viele Eisbärenkinder im europäischen Raum (und da habe ich die Länder im osteuropäischen Raum nicht einbezogen) brauchen demnächst einen neuen Platz.

WELTEISBÄRENTAG 2021

Und zwei weitere Eisbären-Wonneproppen kamen 2020 im EU-Raum noch dazu.
Einmal im Orsa Rovdjurspark in Schweden und ein weiteres Mal im französischen Zoo Mulhouse.
In Frankreich hatte das Eisbärenkind mittlerweile ihren großen Tag.

Der niedliche Eisbär ist ein Mädchen und bekam den schönen Namen Kara.
Am vergangenen Donnerstag ging es mit Eisbärenmama Sesi auf Entdeckungstour. Seht selbst.

Und weil es so schön ist gibt es seit langer Zeit mal was Neues von Eisbärin Flocke und ihrem feinen Eisbärentrio, das schon kräftig gewachsen ist. Klickt einfach auf dem unteren Link!

Eisbär Flocke und ihre großen Eisbärenkinder

Und? Sie sind  ganz schön groß geworden.

Wie ich sehe, ist mein Beitrag zum WELTEISBÄRENTAG doch etwas größer geworden als gewollt. Nun gut.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und einen informativen Welteisbärentag.
Und nicht vergessen! Passt gut auf euch auf und bleibt bitte gesund.

Bis bald eure

2 Kommentare

  1. Vielen Dank Manuela! 🐻‍❄️
    Da hast Du völlig Recht. Es gibt viel zu tun im Bereich der Unterbringung der Eisbären.

    Was das Große – Klima, Weltwirtschaft usw. – betrifft, zeigt Corona, dass die Menschheit weder lernfähig noch überlebensfähig ist.
    Wurde der Klima – und Umweltschutz über Jahrzehnte behindert und mit dem Hinweis auf mangelndem Geld oder wegfallende Arbeitsplätze sabotiert, wächst wegen Corona das Geld plötzlich auf Bäumen und jeder Konzern stopft sich und seinen Aktienionären die Taschen voll.

    Corona war die Chance, nachhaltiges Wirtschaften zu retten und Umweltschwxxxxnen das Wasser abzugraben.

    Nun wird leider mit all dem Geld das zerstörische Treiben der Menschen weiter subventioniert, um nach Corona mit dem Wirtschaftswachstum einfach weiterzumachen.

    Die Menschheit ist ein fahrender Zug, der mit Subventionen weiter beschleunigt, um in den nahenden Abgrund zu stürzen.

    Im Kleinen können wir kaum etwas dagegen tun – leider.

    Ich würde mich schon freuen, wieder in den Zoo gehen zu dürfen.
    Ich wünsche Dir eine schönes Wochenende.
    Bleib Gesund.
    Liebe Grüße Jens

  2. Liebe Manuela,

    die Einträge für unsere lieben weißen Gefährten können gar nicht groß genug sein!Ich wünsche jedem Einzelnen von ganzem Herzen das Allerbeste!
    Allerliebst ist die kleine Kara mit ihrer lieben Mama,und Flocke und Kinder wärmen einfach nur das Herz!

    Gutes Wochenende auch für dich mit lieben Grüßen und bleib du auch gesund
    Brigitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.