Eisbär KNUT – 10 Jahre her und UNVERGESSEN!

Eisbär Knut - Unvergessen!

Man mag es kaum glauben, aber sind mittlerweile 10 Jahre vergangen, wo der junge Eisbär Knut von uns ging.

Den Tag vergisst man nicht.
An diesem 19. März 2011 besuchte ich meine Eltern im fränkischen Dorfe.
Ohne Smartphone und Internet.
Dann kam DER Anruf von Eisbärenfreundin Charlotte. Knut ist tot.
Ich war sprachlos und sehr traurig zugleich.

Ich habe nicht sehr viel Bilder und bewegliche Momente von dem Zauberbären.
Die Fotos, die ich habe (nicht die gerade die Besten) bewahre ich wie einen wertvollen Schatz auf.

Viel Freude mit Knut den Zauberbären, mein Seelentröster, der für mich unvergessen bleibt.

Ich wünsche euch einen nicht so traurigen Erinnerungstag.
Bleibt bitte gesund und passt gut auf euch auf.

Bis bald eure

7 Kommentare

  1. Danke liebe Manuela,
    dass Du heute auch an unseren Zauberbären Knut erinnerst hast.Für mich bleibt Knut ewig in meinem Herzen eingebrannt. Immer wenn ich bei ihm am Gehege stand ,hat er automatisch ein Lächeln in mein Gesicht gezaubert und in das seiner Besucher auch.Knut war einmalig.
    Es ging bergab ,nachdem er in das grosse Gehege zu den drei Eisbär Damen umziehen musste .
    Das war sowas von verkehrt, damit kam er nicht klar.Das Gehege macht mich immer traurig ,wenn ich da hingehe,ich weiß auch garnicht was ich da soll.Ohne Knut ist es langweilig .Hoffentlich zieht da auch bald wieder junges Eisbärleben ein.
    Schade ,für Euch in Nürnberg, dass Euer Tierpark schon wieder schließen musste. Man kann langsam den Mut verlieren.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Lg.Ursel

    • ElaNuernberg

      Liebe Ursel,

      vielen Dank für deine Worte.
      Jeder hat seine Gesichte zu Eisbär Knut und Ihr Berliner noch viel mehr.
      Als Knuti mit seinem Pfleger in die Öffentlichkeit kam, ging es mir beruflich und gesundheitlich nicht gut. Die beiden haben in meinen dunklen Tage für ganz viel Helligkeit gesorgt.

      Der Umzug zu den drei gestandenen Eisbären war zoologisch und biologisch völlig falsch, noch dazu da Knut eine Handaufzucht war. Das konnte nicht gut gehen.

      Ja, es lief einiges falsch für den wunderbaren Eisbärenbuben.

      Ich behaupte ja immer, dass Papa Dörflein seinen Knut zu sich geholt hat, bei dem ganzen Durcheinander. Vielleicht können sie jetzt zusammen in Frieden leben.

      Ganz liebe Grüße zurück und einen schönen Sonntag.

      ManuELA

  2. Brigitte

    Liebe Manuela,

    man kann es gar nicht richtig beschreiben,wie schön die Zeit mit Knuti war und wie unfassbar sein viel zu früher Tod,einfach furchtbar.Für uns Knutfreunde hätte eine neue Zeitrechnung beginnen müssen…Das ging mir auch schon so beim Abschied von Thomas Dörflein.
    Ich selbst erfreue mich noch sehr an Katjuscha,aber auch allen anderen lieben Berliner Zoobewohnern.Für mich ist das Dortsein wie eine Kur.

    Hab ein gutes Wochenende,bleib gesund und liebe Grüße von Brigitte.

    • ElaNuernberg

      Liebe Brigitte,

      ja der Tod von Herrn Dörflein und dann noch von Knut machte mich auch sehr traurig.

      An dem Tag wo Herr Dörflein verstorben ist war ich in Berlin und stand Abends mit Simone bei Knut am Gehege.

      Eine junge Damen von der B**d-Zeitung kam auf uns zu und fragte uns wie es uns ging, da ja Knutis Ziehpapa heute verstorben ist. Ich war ein wenig entzürnt und sagte zu der Frau, ob sie sich nicht schämt, jetzt schon die Pfleger sterben zu lassen.
      Danach war es mir doch ein wenig mulmig.

      Ich musste unbedingt noch meinen Zug nach Nürnberg erwischen und war total durcheinander, als ich das RBB-Fernsehen vor dem Zoo sah war ich immer noch unsicher.
      Damals gab es noch keine Smartphones, als ich spät in der Nacht in Nürnberg ankam, gab es die traurige Bestätigung.

      Ich war richtig fertig.

      Das einzig Gute an der Sache war und ist, dass wir Eisbärenfreunde noch in Verbindung stehen.

      Schönen Sonntag und liebe Grüße an dich.

      ManuELA

      • Brigitte

        Liebe Manuela,

        ja,das waren zwei ganz unfassbare und unbegreifliche Nachrichten,die man nicht wahrhaben wollte und konnte…
        Einen schönen Gedanken hast du oben an Ursel geschrieben,dass Knutis Papa seinen Schützling aus den ganzen Verhältnissen zu sich holte.
        Es ist unbezahlbar,dass wir hier alle noch schöne Verbindung haben!

        Liebe Grüße und schönne Sonntag auch für dich
        Brigitte.

  3. Dorothea Tesauro

    Liebe Manuela. Vielen Dank für die schönen Videos. Ich bin immer noch unendlich traurig, dass Knut und Thomas gestorben sind. Das war damals die schönste Zeit in meinem Leben.
    Ich wünsche Dir auch ein wunderschönes Wochenende. Herzliche Grüße Doro

    • ElaNuernberg

      Liebe Dorothea,

      das kann ich total nachvollziehen.
      Ich weiß, dass du damals sehr viel Zeit in Berlin verbracht hattest.

      Fühl dich von mir ganz dolle umarmt.

      Schön, dass du immer noch die Eisbären liebst.

      Ganz liebe Grüße zurück und einen schönen Sonntag
      ManuELA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.