BÄRige Neuigkeiten – 22102021

BÄRige Neuigkiten - 2021

BÄRige Neuigkeiten zum Freitag.

 

Im Orsa Rovdjurspark in Schweden dem Eisbärenparadies für Eisbären ist schon Winter. ♥


FB-Übersetzung:

Krankheitsursache klar für Eisbären Nord.
An diesem Wochenende mussten wir leider mitteilen, dass der Eisbär Nord im Ranua Zoo aufgrund einer kurzfristigen, aber schweren Krankheit euthanisiert werden musste. Der Veterinärberater von EAZAs Eisbären EEP wurde während konservativen Behandlungsversuchen und vor der Euthanasie konsultiert, und man war sich einig, dass es unter diesen Umständen in Nords bestem Interesse war, sein Leiden zu beenden.
Der Grund für Nords Symptome wurde am Wochenende untersucht. Einige der Ergebnisse werden seine Zeit in Anspruch nehmen, aber die Ursache der Krankheit war bereits gefunden.
Nord hatte einen kleinen Nabelbruch und ein kurzes Stück Darm hatte sich darin stranguliert. Dies verursachte Nekrose im strangulierten Darm, Ileus und Peritonitis. Die meisten Nabelhernien sind angeboren und Hernien dieser Größe verursachen selten Probleme. Bei vielen Arten ist eine chirurgische Behandlung möglich, aber mit einem großen Bären ist die Operation äußerst herausfordernd, und in diesem Fall wäre die Prognose einer Operation sehr schlecht ausgefallen und mehr Leid verursacht worden.
Dieser zarte und weise Bär wird von der ganzen Belegschaft im Ranua Zoo sehr vermisst. ♥

 

Und dann noch die Erläuterung des Ranua Zoos aus Finnland an was der relativ junge Eisbär Nord verstorben ist. Leb wohl feiner Eisbär Nord!

Das war es mal wieder mit den BÄRigen Neuigkeiten.
Ich wünsche euch einen sonnigen und weniger stürmischen Freitag und einen guten Start ins Wochenende. Bleibt weiterhin achtsam und vor allem gesund.

Bis bald eure

2 Kommentare

  1. Liebe Manuela,

    fein weiß iszt es in Orsa und um Norrd tut es mir sehr leid!

    Liebe Grüße von Brigitte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.