BÄRige Neuigkeiten – 24092023

BÄRige Neuigkeiten 2022 - II

Zum Sonntag gibt es BÄRige Neuigkeiten, die gar nicht mehr so neu sind und ziemlich traurig. 

Als erstes gehen wir in unser Nachbarland nach Tschechien und dort gibt es traurige Nachrichten.

Eine Eisbärin Bert aus ihrem letzten Winter im Prager Zoo. Foto: Oliver Le Que, Prager Zoo

©Foto Zoo Prag

Wir haben unsere Eisbärin Berta verloren (zoopraha.cz)

Eisbärin Berta ist mit knapp 20 Jahre verstorben.
Die Verantwortlichen vom Zoo Prag musste die schwere Entscheidung treffen, Berta von ihrem Leiden zu erlösen, vermutlich hatte sie ein Krebsleiden (was ich es aus der Übersetzung herrauslesen konnte).

Leb wohl, feine Berta, für eine Zoo-Eisbärin sind zwanzig Jahre auch irgendwie zu jung. ♥

Traurig geht es weiter und diesmal aus Russland.

Sicherlich könnt ihr euch an den Eisbären Dikson erinnern, der schwerste Schussverletzungen erlitten hatte und mit viel Liebe und Fürsorge im Zoo Moskau aufgepäppelt wurde. 

Svetlana Akulova, Kommentar der Dorektor des Moskauer Zoos zum Tod von Dikson, dem Eisbären, am 20. September 2023:

Moskauer Zoo trauert um den Verlust von Dikson.
“Dikson ist gestorben. Es ist schwer für uns zu akzeptieren, was passiert ist, und es ist schwer für uns, euch zu informieren, all diejenigen, die das Leben unseres süßen Bären seit einem Jahr verfolgen, besorgt und auf seine Genesung hoffen.
Vor einiger Zeit wurde Dikson schlimmer. Er wurde kurzatmig, aß weniger und ging seltener in sein Außengehege. Um den Zustand des Bären zu stabilisieren, wurden seiner Haupttherapie nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente hinzugefügt. Nach einem Tag begann Dikson sich besser zu fühlen, doch bald verschlechterte sich sein Zustand wieder. Dixon starb an akuten Herzlungenversagen – im Schlaf.
Die Tierärzte kamen zu dem Schluss, dass sich der Zustand des Bären aufgrund des Progressions von Rückenmarksläsionen sowie einer sekundären Infektion der Harn- und Atemwege verschlechtert habe.
Viele Menschen erinnern sich an den schrecklichen Zustand, in dem Dikson letzten September zu uns kam: abgemagert, mit Schusswunden und gelähmten Ästen. Nur wenige glaubten, dass er lange genug leben würde.
Aber wir beschlossen, alles zu tun, um ihn zu heilen. Wir hatten die Hilfe von vielen Tierärzten, Neurochirurgen und Rehabilitationsspezialisten, die ein Erholungsprogramm für Dikson entworfen Wir haben sein Gehege für ihn renoviert, einen Pool für die In-Wasser-Rehabilitation gebaut. Wir haben tägliche Trainingseinheiten mit ihm gemacht und nach einer Weile begannen wir eine allmähliche Rückkehr von Empfindungen und Bewegung in seinen Hinterbeinen zu bemerken. Wir hatten große Hoffnungen, aber leider wurden sie nicht rechtzeitig realisiert.
Diksons Tod war ein Schlag für unsere ganze Zoo-Familie. Aber unsere Seelen werden erwärmt von der Erkenntnis, dass wir unserem geretteten Baby ein weiteres Lebensjahr schenken konnten. Wir haben bequeme Bedingungen geschaffen, tierärztlich versorgt, ihn mit Sorgfalt umgeben, ihm leckeres Essen gefüttert Er hat sich in diesem Kohlehaufen nicht verloren. Er lebte umgeben von unserer Liebe.
Quelle: Ursus Mariitimus Polarbearogolist
So traurig wie das ist, aber Dikson bliebt vermutlich viel Leid erspart.
Die Verletzungen waren nicht ohne, und die Chance auf Heilung letztendlich dann doch gering.
Leb wohl, feiner Dikson, es gibt gute und böse Menschen.
In deinem jungen Leben hast du beide kennengelernt. ♥

Ich wünsche euch einen erholsamen Sonntag trotz der unschönen Neuigkeiten mit viel Heiterkeit.

Bis bald eure
Manuela - Eisbärblond - 2022

1 Kommentare

  1. Liebe Manuela,

    das sind in der Tat wirklich zwei traurige Nachrichten.Ich trauere mit um diese wunderbaren Bären. 🖤🖤😢
    Um die gute Berta tut es mir sehr leid,die Bilder vom guten Dikson kann ich mir nur schwer angucken,mit großer Wehmut und auch Wut.Es sind in meinen Augen Kreaturen,die Tieren sowas antun.Den lieben Menschen,die sich dann so liebe-und aufopferungsvoll um ihn kümmerten,gehört mein herzlichster Dank! 💓

    Traurige Grüße von Brigitte,die dir troztzdem auch einen geruhsamen Sonntag wünscht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert