Auf einen Abstecher bei Giovanna, Nela & Nobby – Yoghi 16.01.2015 – 1

Auf einen Abstecher - Eisbären Nela und Nobby aus dem TP Hellabrunn - 16.01.2015

Vergangenen Freitag machte ich mal wieder auf den Weg nach München, besser gesagt auf einen Abstecher in den Tierpark Hellabrunn, um die bayerischen Bärchen zu besuchen. 🙂

Meine Vorfreude auf die Eisbärenfamilie war groß, aber ganz besonders hab’ ich mich natürlich auf Nela und Nobby gefreut, und auf deren Entwicklung. 😀

Als ich vor Ort war, hat natürlich ein Eisbärkind geduldig mit einem Verkehrshütchen gespielt, während das andere Eisbärenkind in der Nähe von Mama ruhte.
Tja, und wer spielte und wer ruhte von den Eisbärenkinder? 😎
Für mich ist ja mittlerweile Nobby das größere Kind, aber eingefleischte Münchner behaupten Nela ist das kräftigere Eisbärenkind. 😕
Ok, alles in einem keine große Hilfe für mich, auch nicht die angeschlagenen Gehege-Glasscheiben, die an diesen Tag gar nicht klar werden wollten. : roll:
Auch das wunderbare und wuschelige Pelzkleid der Eisbärenkugeln zeigte mir nicht ganz so klar den gewissen kleinen Unterschied. 🙂

Egal! Die Eisbärengeschwister machten mir einfach mal wieder Riesenspaß! 😀

Eisbärenmama Giovanna war auf zwei Schauplätzen zu Hause und das auf ihrer ganz speziellen Art.

Der Mama-Blick war auf die Kinder und der Gschpusi-Blick auf das Schmusegitter gerichtet.
Der Yoghi könnte ja vielleicht vorbeischauen. Und Yoghi hätte bestimmt nix dagegen. 😉

Jawoll, der Yoghi schaute schon vorbei, aber nur ganz kurz, er machte lieber kurzweilige Spaziergängen in dem kleinen Weg zum Schmusegitter, das änderte sich dann aber am Nachmittag.

Trotz schlechter Sichtweise in das schöne Gehege hat es trotzdem für zwei Alben gereicht.
Das Erste könnt’ ihr euch, bei Lust und Laune, gern ansehen.
Die Bildqualität lässt zwar manchmal zu wünschen übrig, trotzdem viel Spaß mit den Eisbären aus der bayerischen Landeshauptstadt! 🙂

Giovanna, Nela & Nobby – Yoghi – TP Hellabrunn – 16.01.2015 – 1

Schaut die Woche doch einfach hier nochmal vorbei, dann gibt es ganz bestimmt die Fortsetzung von den feinen Münchner Pelzkugeln.

Schönen Tag euch! 😉

Bis bald eure ManuELA 🙂

4 Kommentare

  1. Huhu Manuela, :wave:

    was für Rabauken sind doch aus den kleinen Kindern geworden. 😀 Das hat Giovanna echt klasse hinbekommen. Toll auch die Begegnungen am Schmusegitter. Danke für die schönen Fotos, die sind doch auch trotz der Scheiben gut gelungen. :yes: Ich freue mich schon auf die Fortsetzung.

    Liebe Grüße
    Elke

  2. Liebe Manuela,

    es ist immer wieder schön,die gute Gianna und ihre wohlgeratenen niedlichen Kinder zu sehen!Da geht einfach die Post ab!
    Sehr gespannt bin ich auf die weitere Entwicklung in Sachen Familienzusammenführung.
    Freu mich auf die Fortsetzung deines Berichtes!

    Liebe Grüße von Brigitte.

  3. Hallo Manuela,

    da geht einem wirklich das Herz auf, wenn man die Zwillinge bei ihren neckischen Spielchen beobachtet! Und Mama Giovanna ist hin- und hergerisssen zwischen ihren Kindern und dem majestätischen Papa Yoghi am Schmusegitter.

    Da ist es doch gut, dass die beiden sich so gut miteinander beschäftigen können, da bleiben Giovanna ein paar ungestörte Momente am Schmusegitter mit ihrem lieben YoghiBär.

    Vielen Dank für ein schönes Eisbärenalbum aus Hellabrunn!

    Liebe Grüße aus Erlangen
    Heidi

  4. Liebe Manuela!

    Vielen Dank für Deinen Besuch im Tierpark Hellabrunn bei Nela und Nobby, Mama Giovanna und Papa Yoghi. Beeindruckende neue Fotos hast Du für uns mitgebracht, über die ich mich sehr gefreut habe. Nela war schon immer die Fressmaschine gewesen, den Größenunterschied bei den süßen Zwillingen sehen wir heute deutlich. Nobby ist viel kleiner.

    Liebe Grüße Heidi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.