Pinola DAS süsse SchabrackentapirMädchen :-)))

Zum Wochenende bringe euch unser süßes Schabrackentapirmädchen in beweglichen Bildern mit. 😀

Vor 14 Tage brachte Tapir-Mama “Indah” das kleine Mädchen auf die Welt.
Der Tapir-Papa der Kleinen ist “Pi”.

Wenn ihr Glück habt, könnt ihr die Zuckerschnute mit ihrer Mama im ALTEN Tropenhaus bewundern. 🙂

Hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack von dem goldigen Wonneproppen. Viel Spaß!

Pinola DAS Schabrackentapirmädchen aus dem Tiergarten Nürnberg – 02/2012

Pinola wünsche ich ein feines Leben und euch ein entspanntes und kuscheliges Wochenende. Es soll ja ein BISSCHEN wärmer werden. 😎

 

Bis bald eure ManuELA 🙂

5 Kommentare

  1. Hallo liebe ManuELA,

    das kleine Tapirmädchen ist ja allerliebst:D
    Zum Klauen;)
    Und der von dir gefundene Bericht über das kleine Eisbärchen
    ist auch fein.
    Weißt du auch, was aus ihm wurde?
    Ich suche zur Zeit den Verbleib des Eisbärennachwuchs aus Bremerhaven.
    Es gab dort nämlich auch 15 Jungtiere zwischen 1954 und 1973 und es ist
    gar nicht einfach darüber etwas zu finden.
    Aber allerlei über euren Nachwuchs habe ich beim Suchen gefunden.
    Es ist wirklich spannend, wenn man da mal guckt, gell.

    Liebe Grüße an dich und erfrier bloß nicht.;)
    Wir haben bloß 0°.

    Und vielen Dank für das süße Video und die tolle Geschichte von Twenty, genau vor 50 Jahren.
    :wave:Brigitte

  2. Hallo Manuela, :wave:

    ach, die kleinen Tapire sind einfach zu goldig. 😀 Schön, dass es wieder mit dem Nachwuchs im Tropenhaus geklappt hat.

    Der Artikel ist ja interessant. Toll, was du da ausgegraben hast. Es gab damals also auch schon eine Handaufzucht in Nürnberg.

    Schönen Abend noch und mach es dir muggelig warm.

    LG Elke

  3. Liebe Manuela, Du bist ein Schatz und machst mir sooo viel Freude mit Deinen Neuigkeiten!

    Och, ist daaas goldig, das Schabrackentapirmädchen “Pinola“. Glücklicherweise hast Du es so nahe sehen und filmen können, diesen Spatz. Mir ist trotz der kalten Temperaturen ganz warm uns Herz. Ganz lieben Dank.
    Ich gratuliere dem Tiga, den Tierpflegern und nicht zuletzt den stolzen Eltern „Indah“ und „Pi“ ganz herzlich und auch ich wünsche dem kleinen Mädchen das Allerbeste, viel Gesundheit und alles Glück der Welt.

    Schon zeigst Du uns die nächste Überraschung, auch dafür ganz lieben Dank. Vor 50 Jahren ist das niedliches Eisbärmädchen „Twenty“ geboren. Weißt Du, ob es Nachkommen von Twenty gibt?
    Der 20. Februar ist ein spätes Datum für eine Eisbärchengeburt.

    Mit eisbärkalten Grüßen
    Heidi

  4. Wie süß! 🙂
    Danke für das Video, liebe Manuela.
    Ich wünsche dir einen guten Start in die Woche!

    Herzliche Grüsse
    Crissi :wave:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.