Eisbär VERA & Eisbär NANUQ…WIR riechen den Braten ;-)

Lecker Braten - Eisbär NANUQ - Tiergarten Nürnberg - 11.12.2019

Und ganz besonders Vera. Die roch den Braten als allererstes.

Vergangene Woche war ich mal wieder bei „meinen“ geliebten Eisbären im Aquapark.
DIE Königin vom Aquapark war zur Stelle und sogar DER Eisbär zeigte sich, von ihm gleich mehr.

Vera zeigte sich in ihrer ganzen Pracht und sie war sozusagen voll und ganz Eisbärin, denn sie roch „den Braten“.

DEN roch sogar Eisbär Nanuq, der sich zurzeit gern in seiner guten Stube aufhält.
In dem Fall ging auch bei Nanuq komplett DER Eisbär mit ihm durch.

Der Braten erwies sich als leckerer Hase und Vera als auch Nanuq ließen sich die Eisbären-Spezialität gut schmecken. Vera gönnte sich nach dem Verzehr noch eine wohltuende Massage.

Und Nanuq schmeckte der Mümmelmann so gut, dass er voller Entzücken noch lange Zeit seine Tatzen schleckte.

Nachdem die Tatze fast wieder blitzeblank war, musste der Eisbärenmann noch ein wenig in seiner Anlage kehren, oder vielleicht machte er auch nur seine Tatze sauber. Wer weiß?
Danach ging er wieder in seinen gemütlichen Innenbereich.

Eisbärin Vera blieb lieber draußen und schaute noch ein wenig über ihr Reich, den schönen Aquapark.

Eine Bilderbox von den zwei feinen Eisbären habe ich natürlich gebastelt.
Bei Lust und Laune viel Freude mit Vera und Nanuq.

Eisbär VERA & Eisbär NANUQ – Tiergarten Nürnberg – 11.12.2019

Apropos Vera.
Während in vielen Zoos Eisbärenbabys auf die Welt kamen, genießt Vera den späten Herbst und Winter in der frischen Luft. Und das aus guten Grund.

Eisbärin Vera bekommt kein Eisbärenbaby.

Veras feine Tierpflegerinnen haben Vera medizinisch so trainiert, dass sich die smarte Eisbärendame Blut abnehmen lässt.
Und so nahm man eben der Eisbärin Blut ab und stellte fest, dass sie nicht schwanger ist.
Und weil das so ist, hält sich Vera nicht in ihren verschlossenen Kämmerchen auf, sondern kann so die dritte und vierte Jahreszeit ruhig und entspannt draußen im Tiergarten Nürnberg genießen.

Hier haben Frau Krüger und Frau John samt den Tierärzten einen mega Job gemacht.
Das Engagement der Tierpflegerinnen in Sachen medizinischen Training ist außerordentlich.
Sogar Eisbär Nanuq, der medizinisch gut trainiert aus dem Erlebnis-Zoo Hannover kam, fasste sofort Vertrauen zu den Nürnberger Pflegerinnen und liebt es mit ihnen zu trainieren.
Der Eisbärenmann ist fast ein „kleiner Eisbären-Streber“ und lässt sich mittlerweile auch ein bisschen Blut abnehmen.

Einfach eine großartige Sache im Tiergarten Nürnberg zwischen den Pflegern und ihre tierischen Schützlinge.

Ich wünsche euch einen tollen Freitag, einen besinnlichen 4. Advent und nicht viel Gedöns vor Weihnachten.

Bis bald eure

1 Kommentare

  1. Liebe Manuela,

    Lecker,das es den Weihnachtsbtaten schon vorfristig gab,aber dann kommt bestimmt noch einer. ☺ Fein ist das Vertrauensverhältnis zwischen Mensch und Tier in Nürnberg!
    Bin eigentlich ganz froh,dass nicht noch ein neues Baby dazukommt,so niedlich sie auch immer sind.

    Dir auch einen schönen 4.Advent und liebe Grüsse von Brigitte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.